Technologie Zur Reduzierung Von SO3

Ein bewährtes Verfahren zur Eindüsung von brennstoffspezifischen SO3-Minderungslösungen. Flexibel in der Anordnung und mit nur sehr niedrigen Verbräuchen können sehr positive Effekte erzielt werden, die weit über die Verhinderung einer sichtbaren Abgasfahne hinausgehen.

GUTE AUSSICHTEN

Mit dem Betrieb von DeNOx-Katalysatoren und Nass-REA-Wäschern steigen die Schwefelsäureemissionen und können bei sichtbarer Rauchgasfahne für die umliegenden Gemeinden und die Aufsichtsbehörden zu einem echten Problem werden.

In diesem Fall ist eine Lösung gefragt, die nicht nur die Rauchgasfahne kontrolliert, sondern auch eine Einhaltung der Emissionsgrenzwerte sicherstellt und Ihrer Anlage zu einem effizienteren Betrieb verhilft. Genau an dieser Stelle setzt unsere SO3-Minderungstechnologie an, ein patentiertes Verfahren, das von Codan Development LLC entwickelt und von LJUNGSTRÖM angeboten wird.

CFD-Modellierung einer typischen Einspritzung am Einlass zum SCR

Im Vergleich zu anderen Technologien, basierend auf der Eindüsung eines Sorptionsmittels, ist SBS ein einfaches Verfahren. Um Lieferkosten zu minimieren, wird das Reagenz trocken angeliefert. Vor-Ort wird dieses dann in warmem Wasser aufgelöst, um die Lagerung und Handhabung zu erleichtern. Da eine klare Lösung injiziert wird, spielen Feststoffpartikel, die das Eindüsungssystem blockieren und eine verringerte Leistung, hohe Stillstandszeiten oder zusätzliche Wartung verursachen, keine Rolle.

Eine computergestützte Strömungsmodellierung ermöglicht, dass das spezielle Eindüsungssystem optimal ausgelegt und angeordnet ist, um eine gleichmäßige Verteilung und einen ausreichenden Kontakt zwischen Reagenz und Rauchgas zu erzielen. Dies gewährleistet eine maximale SO3-Reduktion, bei minimalem Verbrauch. Einfacher bedeutet besser.

NUTZEN, DER DIE KOSTEN ÜBERSTEIGT

SO3 stellt eine besondere Herausforderung dar, denn es reduziert die Zuverlässigkeit und Effizienz von Komponenten und beeinträchtigt die Leistung der Rauchgasreinigungssysteme. Unsere SBS-Technologie führt zu keiner Erhöhung Ihrer Betriebskosten, sondern senkt diese sogar und ermöglicht Ihnen einen wirtschaftlichen Nutzen.

Üblicherweise liegen die Betriebskosten bei ca. 600 – 800 € pro Tonne zu entfernendes SO3. Somit ist das SBS-Verfahren im Vergleich zu anderen Technologien äußerst wettbewerbsfähig. Darüber hinaus bietet die effiziente Minderung von SO3 etliche weitere Vorteile, darunter insbesondere:

  • Eine um bis zu 3% erhöhte Wärmeleistung Ihres Luftvorwärmers
  • Eine verbesserte Quecksilberabscheidung, wodurch sich die Notwendigkeit anderer
  • Minderungsverfahren möglicherweise erübrigt
  • Eine erhebliche Verringerung der Korrosion im Rauchgasweg und damit ein deutlich reduzierter Wartungsaufwand
  • Eine Verbesserung der DeNOx-Leistung sowie eine verlängerte Lebensdauer des DeNOx-Katalysators
  • Verbesserter Betrieb des DeNOx-Katalysators bei niedriger Last
  • Geringere Ausfallzeiten und Wegfall Kaltendverschmutzung am Luftvorwärmer
  • Verminderte CO2-Emissionen bei gleichzeitiger Erhöhung des Wirkungsgrades der Anlage Abscheidung von Selen und HCl in der Flugasche

Die technischen Vorteile der SBS Technologie sind augenscheinlich, wobei sich der wirtschaftliche Nutzen dann vollständig einstellt, wenn SBS vor dem Luftvorwärmer eingedüst wird. –

Da es sich hierbei um ein einfaches Verfahren handelt, liegen die Investitionskosten in der Regel bei 10-20 €/kW. Dies ist deutlich günstiger als z.B. die Installation eines Nass-Elektrofilter und zugleich wettbewerbsfähig gegenüber anderen Technologien zur Injektion von Sorptionsmitteln.

Eine Win-Win-Situation, denn Sie erfüllen die Umweltanforderungen und senken gleichzeitig die Betriebskosten Ihrer Anlage – SO3-Minderungstechnologie, die sich mehr als bezahlt macht.

ERFAHRUNG, DIE ZÄHLT

Bis heute wurde SBS erfolgreich an 30 Kraftwerken mit einer Gesamtleistung erfolgreich eingesetzt. In den meisten Fällen erfolgte die Eindüsung vor dem Lufterhitzer oder dem DeNOx-Katalysator und erzielte durchgängig SO3-Abscheideraten von 95-99%.

Keine andere kommerziell vorhandene Technologie verfügt über eine ähnlich hohe Betriebserfahrung und kann die SO3-Werte vor dem Luftvorwärmer in gleichem Maße reduzieren. Zugleich ermöglicht SBS die Beseitigung der schwefelsäurebedingten Rauchgasfahne und bietet eine Vielzahl nennenswerter Vorteile für den Anlagenbetrieb.

Wir bieten SBS in unterschiedlichen Varianten an, um den spezifischen Anforderungen Ihrer Anlagen gerecht zu werden. Das Angebot reicht von einem Basispaket für die Prozesstechnologie bis hin zu einem vollständig ausgearbeiteten, schlüsselfertigen System, das alle Komponenten der Anlagen beinhaltet.

Möchten Sie noch mehr über unsere Produkte und Dienstleistungen erfahren oder haben aus einem anderen Grund Interesse mit uns in Kontakt zu treten? Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Copyright ©2022 Arvos Group